Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Warenbestellungen aus dem Sortiment der Weingut Hanka GbR. Mit seiner Bestellung über Telefax, E-Mail, Telefon, den Onlineshop oder im Weingut Hanka hat der Besteller den Inhalt dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich anerkannt und deren Kenntnis bestätigt.

§ 2 Vertragspartner

Weingut Hanka GbR, Gesellschafter: Sebastian Hanka, Grund 41, 65366 Geisenheim. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

§ 3 Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Katalog dar.

3.2 Der Kunde kann aus dem Sortiment von der Weingut Hanka GbR Produkte auswählen und im Online Shop diese über den Button „in den Warenkorb“ in einem sogenannten Warenkorb sammeln. Vor dem Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ werden alle vom Kunden ausgewählten Produkte einschließlich des Gesamtpreises der Produkte nochmals in einer Bestellübersicht angezeigt. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die in der Bestellübersicht angezeigten Daten jederzeit ändern. Über den Button „zahlungspflichtig bestellen“ akzeptiert er unsere AGB und Vertragsbe- dingungen und gibt ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab.

3.3 Die Weingut Hanka GbR schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Auftragsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Der Vertragstext wird von der Weingut Hanka GbR nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto angelegt und sich über die Website mit seinen Kundendaten angemeldet hat, wird der Vertragstext auf der Internetseite der Weingut Hanka GbR archiviert und kann vom Kunden im Kundenkonto unter der Rubrik “XXX” unter der Angabe der entsprechenden Login Daten kostenlos abgerufen werden. Die AGB kann der Kunde zudem unter https://shop.weingut-hanka.de/agb/ einsehen.

3.4 Die automatische Auftragsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden bei der Weingut Hanka GbR eingegangen ist und stellt keine Annahme des Angebots dar. Der Vertrag kommt erst mit der Versendung der Ware(n) durch Weingut Hanka GbR beziehungsweise bei verein- barter Selbstabholung mit Übergabe der Ware(n) an den Kunden.

3.5 Der Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche unter 18 Jahre ist verboten. Unsere An- gebote richten sich daher ausschließlich an Erwachsene. Mit dem Absenden Ihrer Bestellung erklären Sie, dass Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.

§ 4 Lieferbedingungen & Selbstbelieferungsvorbehalt

4.1 Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt mit DHL, UPS oder DPD oder per Spedition.

4.2 Ware, die im Online-Shop als “lieferbar” gekennzeichnet ist, wird unverzüglich nach Eingang der Bestellung und gegebenenfalls nach eingegangener Vorkasse grundsätzlich innerhalb von maximal 7 Werktagen geliefert. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite

hin. Für Verzögerungen, die nicht in den Verantwortungsbereich der Weingut Hanka GbR fallen, übernimmt die Weingut Hanka GbR keine Haftung.

4.3 Grundsätzlich werden alle Bestellungen in einer Sendung versendet. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

4.4 Sollte die Zustellung der Ware trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Gegebenenfalls geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

4.5 Sollte der Jahrgang eines bestellten Weines nicht mehr lieferbar sein, behalten wir uns vor, einen gleichwertigen bzw. den Folgejahrgang zu liefern.

§ 5 Gefahrübergang

Ist der Besteller Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausübung der Versendung bestimmten Person, auf den Be- steller über.

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Porto. Ist der Jahrgang eines bestimmten Weines ausverkauft, verliert der Preis automatisch seine Gültigkeit.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der Weingut Hanka GbR. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

§ 7 Preise

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Porto. Ist der Jahrgang eines bestimmten Weines ausverkauft, verliert der Preis automatisch seine Gültigkeit.

§ 8 Lieferkosten

Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir wie folgt: Versandarten

§ 9 Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 10 Zahlungsbedingungen

10.1 Grundsätzlich bieten wir die Zahlarten Vorkasse, Kreditkarte, Rechnung, PayPal und Barzahlung bei Abholung an. Wir behalten uns bei jeder Bestellung vor, bestimmte Zahlarten nicht anzubieten und auf andere Zahlarten zu verweisen. Bitte beachten Sie, dass wir Zahlungen lediglich von Konten in- nerhalb der Europäischen Union (EU) akzeptieren. Etwaige Kosten einer Geld-Transaktion sind von Ihnen zu tragen.

10.2 Im Falle des Kaufs mittels Kreditkarte erfolgt die Belastung Ihres Kreditkartenkontos mit Ver- sendung der Bestellung durch uns.

10.3 Bei Kauf auf Rechnung werden Sie vor Vertragsschluss auf der Bestellübersichtsseite über die Fälligkeit des Kaufpreises informiert.

§ 11 Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbst- ständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Weingut Hanka GbR · Grund 41, 65366 Geisen- heim, Telefon 06722 – 8879, Telefax 06722 – 75430, info@weingut-hanka.de ) mittels einer eindeuti- gen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten ha- ben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzah- lung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Scroll to Top